abschiedstrauer.de

»Startseite  »Am Sterbebett  »Trauersprüche  Trauergespräch Checkliste  »Trauergespräch 2  »Ablauf Trauerfeier  »Feier mitgestalten  »Das Abschiedsbuch 

Trauergespräch / Beerdigungsgespräch

Vorbereitung und Inhalt des Trauergesprächs - Gemeinsame Planung der Beerdigung

Trauernde erklären ihre Situation
Das Leben der beizusetzenden Person
Checkliste zum Ablauf der Trauerfeier
So beteiligen sich Hinterbliebene

Checkliste für das Trauergespräch

Worum geht es im Trauergespräch? Worüber sollte man im Vorbereitungsgespräch zur Trauerfeier und Beisetzung sprechen? Was sollte man jedenfalls erwähnen?

Vier Themenbereiche werden im Trauergespräch zur Sprache kommen.

Anhand der folgenden Liste können Sie sich darauf einstellen und somit das Gespräch mit dem Pastor, der Pastorin oder dem Trauerredner vorbereiten.

1. Themenbereich des Trauergespräches

Die Umstände des Todes und Ihre Gefühle als Hinterbliebene

Sprechen Sie darüber, wie Sie sich fühlen, wie Sie den Tod und eventuell die vorangegangene Zeit der Krankheit erlebt haben, was Sie zur Zeit bewegt und welche Gedanken Sie über die Zukunft haben. Wählen Sie aus den folgenden Punkten die aus, die für Ihre Situation bedeutend sind:

Weiter: Über die verstorbene Person reden

 

2. Themenbereich des Trauergespräches

Das Leben der verstorbenen Person

Ihr Zuhörer hat ein Recht auf ein umfassendes Bild, nur so kann er die Person wirklich würdigen.

Berichten Sie vertraulich auch über Stationen im Leben des Verstorbenen, von denen Sie nicht möchten, dass sie in der Ansprache erwähnt werden. Die Geistlichen, sowie die freien Redner unterliegen der Schweigepflicht. Hier ist eine Auflistung von Punkten, aus denen Sie aussuchen, was Sie im Trauergespräch erwähnen möchten.

Geben Sie dem Trauerredner, der Trauerrednerin bzw. der Pfarrerin oder dem Pfarrer schriftliche Notizen zum Lebenslauf des Verstorbenen mit.

Es ist sinnvoll, bedeutende Stationen des Lebenslaufs und Informationen, die Ihnen besonders wichtig sind, vorher aufschreiben und dem Leiter der Trauerfeier zu übergeben. Während des Trauergesprächs können Sie diese Aufzeichnungen gemeinsam durchgehen und eventuell notwendige Erklärungen ergänzen.

Weiter zu: Den Ablauf der Trauerfeier planen

 

Das Buch zu abschiedstrauer.de

Unsere Beispiele stammen aus "Das Abschiedsbuch" - mit Textvorlagen, Bibeltexten, Sprüchen, Trauergedichten und Hoffnungsgeschichten. Da bei Amazon:

Blick ins Buch

 

3. Themenbereich des Bestattungsgesprächs

Gespräch über den Ablauf der Trauerfeier und die Wünsche der Hinterbliebenen.

Lassen Sie sich einen Überblick über den Ablauf der gesamten Bestattungsfeier geben und die Bedeutung der einzelnen Stationen und Elemente erklären.

Besprechen Sie die konkreten Besonderheiten. Die Kenntnis des Ablaufes der Bestattungszeremonie gibt Ihnen Sicherheit und hilft Ihnen, am Tag der Beisetzung die Inhalte besser wahrzunehmen.

Weiter: Familienangehörige gestalten die Trauerfeier

 

4. Themenbereich zur Vorbereitung der Trauerfeier:

Gestaltung und Mitgestaltung der Trauerzeremonie

Die Anregungen zur kreativen Gestaltung der Trauerfeier (3. Themenbereich) und diese Hinweise zur Mitwirkung der Trauernden sind hier getrennt aufgeführt. Sie vermischen sich während des Trauergesprächs sicherlich mit der Festlegung des Ablaufs.

Überlegen Sie, welche Personen sich an der Gestaltung der Trauerfeier aktiv beteiligen können. Werden Kinder unter den Trauergästen sein, so weisen Sie darauf im Trauergespräch hin. Klären Sie, ob und wie man die Kinder einbeziehen kann und ihnen mit Texten und Liedern hilft, das Geschehen zu verstehen und ihre Trauer zu bewältigen.

 

Auf Seite 2: Worüber redet man im Trauergespräch?

Extra Kapitel: Ablauf der Trauerfeier