abschiedstrauer.de

»Startseite  »Liebe, Dank, Verzeih

ALLE TEXTE

ICH GEH - ADIEU 3/9

⇒ 2 Nicht ohne euch

Gast auf Erden

⇒ 4 Weint um mich

⇒ 5 Durch das Jahr

⇒ 6 Ich geh getrost

⇒ 7 Ewige Heimat

⇒ 8 Leben besiegt Tod

⇒ 9 Fort - doch hier

LESETEXTE ZU TRAUERSONGS

DU GINGST FORT

Gast auf Erden

Ein Text zum Abschied als Lesung im Trauergottesdienst, in der Heiligen Messe zur Bestattung oder am Grab

So bin ich doch nur
Gast auf dieser Erde,
auf der ich mich so heimisch fühlte,
auf der ich Weggefährten fand,
Freundschaften schloss
und Menschen lieb gewann.

Und wie seit ewigen Zeiten
ein jeder Mensch
nur Wanderer ist auf dieser Welt,
so bin auch ich nur auf dem Weg.

Woher ich kam,
ich weiß es nicht;
wohin ich geh ist ungewiss.
Gewiss nur ist,
dass es kein Bleiben gibt,
die Ewigkeit ist nicht auf dieser Welt.

Wie ein jeder Gast seit eh und je
einst kam und wieder Abschied nimmt,
so ist es nun an mir, zu gehen.
Das Ziel liegt noch vor mir.
Ich zögere nicht.

So reichen wir uns nun die Hand
und sagen wehmütig auf Wiedersehn.

Vielleicht, ich denke schon,
gibt es ein Ziel,
an dem wir uns einst wiedersehn,
denn Wanderer bist auch du.

(Bis dann, auf Wiedersehn.)

• "Gast auf Erden" gelesen

Dieses Trauergedicht passt als Lesung zu den Trauerliedern "Ich bin ein Gast auf Erden" sowie "Wir sind nur Gast auf Erden"

Gedicht: mit ffreundlicher Genehmigung von Frank Maibaum / Aus seinem Buch:

Liebe wird sein, Liebe, was sonst!

Ergänzende Texte zu diesem Gedicht

Du kamst, du gingst mit leiser Spur, ein flüchtiger Gast im Erdenland. Vorher? Wohin? Wir wissen nur: aus Gottes Hand in Gottes Hand. (Ludwig Uhland)

Aus dem Buch der Psalmen in verschiedenen Übersetzungen:
Ich bin ein Gast auf Erden. (Psalm 119,19)
Diese Welt wird nicht für immer meine Heimat sein. (Psalm 119,19, - Bibelausgabe: Hoffnung für Alle)
Ich bin nur ein Gast, ein Fremder im Land. (Psalm 119,19 - Neue evangelistische Bibelübersetzung)
Ich bin ein Fremdling auf Erden. (Psalm 119,19 - Übersetzung Schlachter 2000)

"Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir." (Hebräer 13,14).

So benutzt man diese Abschiedstexte!

Diese Texte kann ein Mensch in der letzten Lebensphase seinen Lieben vorlesen oder aufschreiben. Diese Abschiedstexte können ebenso bei der Bestattungsfeier / Trauerfeier gelesen werden; dann drücken sie aus, was ein Verstorbener den Hinterbliebenen als Trost noch sagen möchte.

Nächstes Abschiedsgedicht:

Weint um mich

 

Ähnliches unter: Trauerjahr
Teaser: Ich ging für immer

Du gingst für immer!
Teaser: Du gingst für immer

Alle Themen / Sitemap
Teaser zur Themenübersicht von abschiedstrauer.de