abschiedstrauer.de

»Startseite  »LIEDER  »MUSIK  »Du gingst fort  »TROSTTEXTE  »GEDICHTE  »GESCHICHTEN  »Engelgedichte  Engelzitate  »Biblische Engeltexte  »Bibellesung  »Psalmtexte modern »Gebete

Engelsprüche, Engelzitate für die Begräbnisfeier / Bestattung / Beisetzung

Schutzengelsprüche bekannter Persönlichkeitenund traditionelle Engeltexte. Wir haben traditionelle Sprüche mit eigenen Texten erweitert - so passen diese Engeltexte noch besser als Lesung zur Trauerfeier oder als Text für Trauerbriefe, Traueranzeigenund Beileidbekundungen.

Engel ohne Flügel

Wir Menschen sind eine Art Engel, die keine Flügel mehr haben; aber wir erinnern uns daran, dass wir sie einmal hatten. Wenn wir daran glauben, sie wiederzubekommen, dann werden wir von der Hoffnung verwandelt. (Johannes Paul I., Papst, gest. 1978)

Engel schützen

Die Engel schützen uns vor dem, was wir nicht ertragen können. (Rudolf Steiner) - Und sie tragen uns schließlich, schützend in die Heimat.

 

Bei den Engeln ist der Himmel

Wo Engel hausen, da ist der Himmel, und sei es auch mitten im Weltgetümmel. (Hefis) - und sei es auch fern von hier, wirklich im Himmel, wo Engel hausen, da ist man zuhaus.

 

Jeder Mensch hat einen Engel

Jeder Grashalm hat seinen Engel, der sich über ihn beugt und ihm zuflüstert: Wachse, wachse. (Aus dem Talmud) - Und jeder Mensch hat seinen Engel, der ihm zur rechten Zeit zuruft: Komm heim, komm heim!

Tiefer und liebevoller kann trösten nicht sein!

Blick ins Buch:

Titelbild des Buches 'Liebe wird sein, Liebe, was sonst!'

Menschen in Situationen von Abschied, Tod und Trauer treffen auf die alte weise Frau sowie auf den kleinen Prinzen. Ein handliches Buch mit neuen anrührenden Weisheitsgeschichten und Texten. Da bei Amazon:

Liebe wird sein, Liebe, was sonst! / Erschienen im Oktober 2018 / 9,95 Euro. Überall im Buchhandel erhältlich.

 

Engel an deiner Seite

Jedem steht ein Engel zur Seite, wenn wir ihn nicht durch unsere bösen Werke vertreiben. (Heiliger Blasius) - Doch selbst, wenn wir ihn verlieren im Weltengetümmel, am Ende unseres Weges wird er sich wieder zu uns gesellen.

 

Höre der Engel Füße gehn?

Es ist so still geworden, verrauscht des Abends wehn; nun hört man allerorten der Engel Füße geh'n. Rings in die Täler senket sich Finsternis mit Macht: Wirf ab, Herz, was dich kränket und was dir bange macht. (Gottfried Kinkel)

 

Einen Engel erkennen

Schwer ist es, das Haupt hoffnungsvoll zu den himmlischen Heerscharen zu erheben, wenn die Augen aller Menschen ängstlich nur irdisches sehen. Schwer ist es, vor den Boten Gottes demütig niederzuknien, während man leichter durch Überheblichkeit und Hochmut Ruhm und Reichtum erhält. Das Schwerste für einen Menschen ist allerdings, selbst zu denken wie ein Engel, zu sprechen wie ein Engel und so zu handeln, dass man in ihm einen Engel erkennt. (Aus den Qumranschriften, uralte Schriften des Judentums, gefunden in der Mitte des 20. Jahrhunderts in einer Höhle bei Qumran am Toten Meer / Übersetzung: Frank Maibaum)

 

Es werden ihr Flügel eines Engels wachsen

Möge dein Arm nicht erlahmen, wenn du die Hand zur Versöhnung ausstreckst. Möge dein Fuß nie müde werden, wenn du auf deinen Widersacher zugehst. Mögen dir Flügel eines Engels wachsen, wenn du von diesem Gang zurückkehrst. (Irischer Segen) - Engelgleich ging sie durch diese Welt. Ihr Arm erlahmte nicht, wenn sie die Hand zur Versöhnung ausstreckte, Ihr Fuß wurde nie müde, auf Menschen zuzugehen; die Worte fehlten ihr nie, etwas Liebes zu sagen; so werden ihr nun sicherlich Flügel eines Engels wachsen, mit denen sie zurückkehren kann zu ihrem Schöpfer.

 

Ein Engel geht heim

Engel buchstabiert man mit E wie erhören, N wie nahesein, G wie geben, E wie einfühlen, L wie lieben. (alter volkstümlicher Spruch) - Wie ein Engel war sie für uns. Engel buchstabiert sich: E wie erhören - Sie erhörte unsere Sorgen, ohne zu verurteilen, N wie Nähe - nahe war sie, ohne vereinnahmen zu wollen, G wie geben - sie gab, ohne etwas zu erwarten, E wie einfühlsam - einfühlsam und mitfühlsam war sie, ohne sich im Mitleid zu verlieren, L wie lieben - sie liebte, ohne besitzen zu wollen. Wir hatten einen Engel an unserer Seite, der nun heim geht - in die Ewigkeit.

Viele weitere Engeltexte

Texte und Gedichte zu Engeln und Schutzengeln zeige ich Ihnen auf meiner Seite zur Taufe

 

© Alle Texte auf abschiedstrauer.de sind eigens für "Das Abschiedsbuch" geschrieben und für private Zwecke uneingeschränkt nutzbar. Veröffentlichung in Printmedien und im Internet nur mit unserer Genehmigung!