abschiedstrauer.de

»Startseite  »MUSIK  »GEDICHTE  »ENGELTEXTE  »Bibellesung  »ALLE PSALMEN  Trostpsalm  »Klagepsalm  »GEBETE  »Fürbitten  »DAS ABSCHIEDSBUCH

Trauermeditation nach Psalm 23

Ein Rückblick auf das eigene Leben, Ein tröstender Text - bei der Trauerfeier oder im Trauergottesdienst zu lesen.

Mein Lebensweg

Inhalt dieser Psalmmeditation:

Ein Mensch schaut dankbar auf seinen Lebensweg zurück. Er erkennt, das Gott ihn begleitete. Das gibt ihm angesichts des Todes Hoffnung, dass er auch über das Leben hinaus umsorgt und geborgen sein wird.

Ich schau zurück auf meinen Lebensweg.

Geborgen fühlte ich mich meist,
wohin der Weg auch ging,
denn wie ein Hirte
seinen Schafen Gutes tut,
so war mein Gott auch stets für mich.

Durch tiefe Täler schickte dieser Hirte mich.
Verzweifelt schrie ich oft:
Mein Gott, mein Gott, ich schaff es nicht allein!

Ich ging, ich lief, ich kroch so manches Mal;
durch finstre Schluchten, über steile Höhn
fand ich mein Ziel.

Erst später dann erkannte ich,
dass seine Hand mich hielt,
sein Hirtenstab den Halt mir gab
und sein Wort die Kraft zu gehen.

So fürchte ich mich nicht,
wenn unbekanntes Land jetzt vor mir liegt.

Was sich da auftut, weiß ich nicht.
Doch Einsamkeit ist's nicht,
der Hirte ist noch da.

Bedenke ich, was er mir bisher gab,
so träume ich nun gern
vom weiten, hellen Land, /vom reich gedeckten Tisch.

Der Hirte wehrt die Feinde ab,
breitet die Arme aus,
empfängt mich wie ein Schaf,
das schon verloren war

Er gibt mir, was ich brauch.

Ich danke euch
und blick auf ihn,
wenn ich nun weiter geh.

Er führt auch dich durchs dunkle Tal.
Vielleicht spürst du es später erst,
dass seine Hand dich hielt.

Ich sorge nicht.
Ich bin am Ziel,
hier bleib ich immerdar.

Text: Frank Maibaum

• Text anhören - gelesen im Trauergottesdienst

Tiefer und liebevoller kann trösten nicht sein!

Blick ins Buch:

Titelbild des Buches 'Liebe wird sein, Liebe, was sonst!'

Menschen in Situationen von Abschied, Tod und Trauer treffen auf die alte weise Frau sowie auf den kleinen Prinzen. Ein handliches Buch mit neuen anrührenden Weisheitsgeschichten und Texten. Da bei Amazon:

Liebe wird sein, Liebe, was sonst! / Erschienen im Oktober 2018 / 9,95 Euro. Überall im Buchhandel erhältlich.

Der Psalm 23 - wie er in der Bibel steht

Der Herr ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln. / Er weidet mich auf einer grünen Aue und führet mich zum frischen Wasser. / Er erquicket meine Seele. Er führet mich auf rechter Straße um seines Namens willen / Und ob ich schon wanderte im finstern Tal, fürchte ich kein Unglück; denn du bist bei mir, dein Stecken und Stab trösten mich. / Du bereitest vor mir einen Tisch im Angesicht meiner Feinde. Du salbest mein Haupt mit Öl und schenkest mir voll ein. / Gutes und Barmherzigkeit werden mir folgen mein Leben lang, und ich werde bleiben im Hause des Herrn immerdar.

Aus: Die Bibel nach Martin Luthers Übersetzung, revidiert 1984 / Der Psalm 23 ist der wohl bekannteste der 150 Psalmen, die man in der Bibel findet. Seit Jahrhunderten wird er gern bei Beerdigungen, Bestattungen und Trauerfeiern gelesen.

Gestaltungsvorschlag für die Trauerfeier:

Gegen Ende der Trauerfeier liest ein Angehöriger diesen Text mit einer solchen oder ähnlichen Einleitung:

"Unsere Mutter kann auf ein bewegtes Leben zurückblicken. Sie ging ihren Lebensweg mutig und mit dem Blick nach vorn. Das konnte sie, weil sie stets hoffnungsvoll war und auch für Kleinigkeiten danken. Dieser Text nach Psalm 23 spricht ihr sicherlich aus dem Herzen."

Weitere Psalmmeditationen

Nach Psalm 25

Nach Psalm 73