abschiedstrauer.de

Zur Startseite

Geschichten

Übersicht

Alte weise Frau 2

1. Ewiges Leben

3. Welcher Sinn bleibt?

4. Wer ist die weise Frau?

Mit kleiner Prinz

Danke Mutter Vater

Der Prophet

Am Sterbebett

Traueranzeigen

Trauersprüche

Trauergespräch

Kinder dabei

Ablauf Trauerfeier

Feier mitgestalten

Musikalisches

Musik

Lieder / Gesang 1

Vorlesetexte zu Songs

Texte / Gebete

Ich gehe für immer

Du gingst fort

Ich tröste dich

Gedichte

Geschichten

Engeltexte

Bibellesung

Psalmtexte modern

Gebete

Fürbitten

Wünsche / Segen

LautsprecherTexte anhören

Am Grab

Reden / Symbole

Beileidsbekundung

Trauerreden

Symbole / Zeichen

Grafiksammlung

Engelkarten / Texte

Meditationen

Nachher / Erinnerung

Danksagungen

Totengedenken

Trauerartikel

Das Abschiedsbuch

Geschenkbücher

 

Ein Angebot von Dipl.-Päd. Pfr. Frank Maibaum  © 2010 www.frank-maibaum.de  /    Impressum  /  Urheberrecht

Zweite Geschichte mit der alten, weisen Frau

Eine Geschichte über die Angst vor vor dem Tod

Hand zeigt nach links Links finden Sie mehr Geschichten mit der alten weisen Frau!

Hast du Angst vor dem Tod?

Ein Text zum Vorlesen am Sterbebett oder als moderne Lesung bei der Bestattung, Beisetzung bzw. Beerdigung

Unten auf dieser Seite finden Sie eine Einleitung zu dieser Geschichte.

"Du bist schon so alt, hast du nicht Angst vor dem Tod?", fragte ein kleiner Junge. Sein trauriger Blick verriet, dass er sich vorstellte, wie der Tod wohl sei. "Da ist dann nichts mehr los!", fügte er hinzu und schaute die alte Frau erwartungsvoll an. "Da ist dann nichts mehr los", wiederholte er, "hast du sehr Angst davor?"

Die alte Frau lächelte. Diese Heiterkeit zeigte sie nur, wenn sie zu Kindern sprach. Deren Fragen beantwortete sie offensichtlich besonders gern. "Ja", sagte sie, "du hast so sehr recht. Alles das, was so los ist in unserer Welt, wird nicht mehr los sein.

Friedlos wird nicht mehr sein, vaterlos nicht, mutterlos nicht und nicht hoffnungslos. Lieblos wird nicht sein und nichts sinnlos. Geschmacklos wird nicht sein. Das muss denen sehr Angst machen, für die immer viel los sein muss.

Los wird nicht viel sein. Mutlos wird nicht sein. Endlos wird keine Qual mehr sein und keine Einsamkeit und keine Verzweiflung. Heimatlos wird nicht sein."

Stille lag im Raum. Man spürte, wie alle Zuhörenden überlegten, was die alte Frau wohl mitteilen möchte.

"Ich habe keine Angst, mein Kleiner", sprach sie in die Stille. „Für mich muss nicht viel los sein. Dafür werden Väter da sein und Mütter, Hoffnung wird es geben, der Krieg steht still.

Erbarmungslos wird nicht sein, dafür haben Friede, Sinn und Liebe Platz. Heimat wird sein, ewige Heimat. Ich überlasse die Angst denen, für die immer viel los sein muss. Nein, ich fürchte mich nicht vor dem, was dann sein wird."

© Text: Frank Maibaum 2010 / Für private Zwecke darf der Text gern genutzt werden, mit Nennung der Seite (abschiedstrauer.de) bzw. des Autors. Die Übernahme auf andere Internetseiten bzw. in Printmedien bedarf der ausdrücklichen, schriftlichen Genehmigung.

 

  

Einleitung zu den Geschichten von der alten, weisen Frau:

Als sich herumsprach, dass die weise Frau, die schon so lange allein mitten zwischen ihren alten Büchern lebte, bald sterben würde, kamen Menschen von nah und fern, um ihr Fragen zu stellen nach dem richtigen Leben, nach dem Sterben und dem, was wohl nach diesem Leben kommt. Von ihr erhofften die Suchenden Antworten auf die Fragen, die ihr Herz bewegten.

Sie saß zwischen ihren Geschichtsbüchern und Büchern mit Geschichten, zwischen Büchern mit Gedichten, Büchern mit Sprüchen und Liebesbriefen, Büchern mit Träumen und Visionen.

 

Noch mehr Informationen zur alten, weisen Frau

Täglich kamen Menschen in das kleine Haus zu der alten Frau, die so gern in ihren uralten Büchern las. Solange es die Lebenskraft der Frau noch zuließ, wollten sie Antworten erhalten von  ihr erhalten auf die wichtigsten Fragen des Lebens, denn die alte Frau galt als besonders weise. Es war offensichtlich, dass sie nicht mehr lange zu leben hatte, also kamen die Menschen auch, um sie noch einmal zu sehen.

Gibt es ein Leben nach dem Tod? Wie wird das ewige Leben sein? Fürchtest du dich vor dem Sterben? - Fragen, die man der alten, weisen Frau stellte. Auf abschiedstrauer.de finden Sie ihre Antworten in Form von Geschichten. Es sind Weisheiten zum "Leben vor und nach dem Tod" - Texte, die bei der Bestattung, Beerdigung, Trauerfeier gelesen werden können.

 

Mehr Geschichten mit der alten weisen Frau

Ewiges Leben

Welcher Sinn bleibt?

Wer ist die alte, weise Frau?

 

Mehr Weisheitsgeschichten und Trostgeschichten zu Abschied, Tod und Trauer

Übersicht: die Trostgeschichten und Trauergeschichten

Abschied und Trost mit dem ewig kleinen Prinzen

Zum Abschied Dank der Mutter bzw. dem Vater

"Sprich mir von Tod und Abschied" aus "Der Prophet"

 

Zum Seitenanfang

Das Abschiedsbuch

Auch die Geschichte auf dieser Seite wurde für "Das Abschiedsbuch" geschrieben.

Das Abschiedsbuch

Mehr Infos zum Buch

 

Ein Buch voller Kondolenztexte und Trauerreden

Richtige Worte im Trauerfall

7,95 Euro / 120 Seiten

Fertige Vorlagen und Textbausteine und eine Sammlung passender Zitate

Tröstende Worte für schwere Stunden

Formulierungshilfen, Anregungen, Mustertexte

 

 

© Alle Texte auf abschiedstrauer.de sind eigens für "Das Abschiedsbuch" geschrieben und für private Zwecke uneingeschränkt nutzbar. Veröffentlichung in Printmedien und im Internet nur mit unserer Genehmigung!