abschiedstrauer.de

Unsere Empfehlung:
"Ich ruf dir meine Liebe zu, ein Dankeschön und ein Verzeih!"
Blick ins Trost-Trauerbuch

»Startseite  »Geschichten Übersicht  »Alle Geschichten mit weiser Frau  Weise Frau 5 »Wer ist die weise Frau?  »Geschichten Kleiner Prinz  »Andere Geschichten  »DAS ABSCHIEDSBUCH

Diese Geschichte dürfen wir mit freundlicher Genehmigung des Verlags J.F.Steinkopf dem wunderbaren Vorlesebuch und Geschenkbuch "Liebe wird sein, Liebe, was sonst!" entnehmen.

Geschenkte Zeit

Ein Geschenk, das man erst auspacken muss

„Wie konnte er mich einfach so zurücklassen“, klagte eine trauernde Frau mit Tränen in den Augen. „Er war der Mittelpunkt meines Lebens. Ich war immer für ihn da. Jetzt ist er einfach voran gegangen, lässt mich allein hier. Das habe ich nicht verdient. Es ist wie eine Strafe. Unser Leben war wie eine wunderbare Reise, und nun dieses schreckliche Ende. Alles Schöne ist plötzlich zerstört. Warum muss die Reise so enden? Warum tut er mir das an und warum straft Gott mich so sehr?“

„Ja, das Leben ist wie eine Reise; das gemeinsame Leben gleicht einer gemeinsamen Reise,“ sagte die alte, weise Frau. Wenn eine Reise zu Ende geht, kann das sehr schmerzvoll sein. Ich entsinne mich an meine schönste Reise, vor langer Zeit, als junges Mädchen. Ich war an herrlichen Orten. Die Sonne streichelte meine Seele. Ich lernte nette Menschen kennen. Ich war so glücklich und wünschte, die Reise möge nie enden. Doch natürlich endete sie. Mir war damals, als ob ich in ein tiefes Loch falle. Ich war so leer. Die wunderbaren Erlebnisse lagen hinter mir; was noch vor mir lag, wusste ich nicht. Ich sehe mich da noch allein sitzen, so unendlich traurig. Warum strafst du mich so, mein Gott, rief meine Seele.

Ich träumte mich immer wieder zurück. Dabei merkte ich, dass ich während der Reise gar nicht die Zeit gehabt hatte, alle Eindrücke zu verarbeiten. Nun ließ ich Erinnerungen an mir vorbeiwandern, betrachtete sie und bewahrte das Schöne im Herzen. So mischte sich in meine Traurigkeit mehr und mehr auch Dank, Dank für die Zeit, die hinter mir lag.

Als ob eine Stimme sagte: Dir war eine wunderbare Reise geschenkt; nun schenke ich dir Zeit, das Vergangene zu betrachten. Ich schenke dir Zeit zurückzublicken, Erinnerungen zu bewahren, abzuschließen, was noch offen ist und zu danken. Nimm die Zeit aus meiner Hand, es ist keine Strafe, es ist mein Geschenk.

"Nun, im Rückblick, finde ich beide Abschnitte meines Leben bedeutsam, sie gehören zusammen. Ich bin gereift, durch die Reise und die Zeit danach“, beendete die alte, weise Frau ihre laut ausgesprochenen Gedanken.

„Auch dunkle Abschnitte im Leben haben ihre Bedeutung; sie geben der Seele Zeit, in die Tiefen des Lebens einzudringen und der Dankbarkeit Zeit, zu wachsen“, fügte jemand aus der Gruppe der Zuhörenden an.

„Ich habe mich schon wieder in Erinnerungen verloren“, sagte die alte weise Frau mit Blick auf die Trauernde. „Manchmal passiert mir das. Dabei hast du mir doch eine Frage gestellt. Doch ich kann dir nicht sagen, warum Gott Dir diesen Schmerz zumutet.“

„Auch dunkle Abschnitte im Leben haben ihre Bedeutung; sie geben der Seele Zeit, in die Tiefen des Lebens einzudringen und der Dankbarkeit Zeit, zu wachsen“, wiederholte die Trauernde leise, als ob sie prüfe, inwieweit sie diese Sätze für sich annehmen kann. In ihren Augen standen noch die Tränen. Doch sanft wirkte ihr Gesicht nun.

„Die Zeit, auf die ich zurückblicken kann, war ein Geschenk“, sagte sie laut. „Dankbarkeit empfinde ich mitten in meiner Trauer. Ob ich auch die Zeit, die nun vor mir liegt, je als Geschenk sehen kann, weiß ich nicht. Wenn es ein Geschenk ist, dann eines, das sehr verpackt ist. Vielleicht wird mir meine Dankbarkeit für das Vergangene helfen, es auszupacken und das Geschenk als Solches zu erkennen.

Text: Frank Maibaum / Aus seinem Buch:

Liebe wird sein, Liebe, was sonst!

 

Mehr mit der alten weisen Frau

1) Unendliche Liebe wird sein

2) Heimat wird sein

3) Ein DANKE durch Raum und Zeit

4) Liebe trägt über brausende Wogen

5) Geschenkte Zeit

6) Das ist die alte weise Frau

Mehr Weisheitsgeschichten zu Abschied, Tod und Trauer:

Übersicht: Alle Trostgeschichten

Trost vom vom ewig kleinen Prinzen

Andere Geschichten zu Trost und Trauer

Im Kapitel "Sprüche" finden Sie Texte und Sprüche zu Abschied und Trauer aus "Der kleine Prinz" von Antoine de Saint Exupéry gesammelt.

Alle Themen / Sitemap
Teaser zur Themenübersicht von abschiedstrauer.de