abschiedstrauer.de

»Startseite  »Das Abschiedsbuch

GEMEINSAMER TRAUER-GESANG 3/6

LIEDER-ÜBERBLICK

Kanons - Kurze Lieder - Einfache Texte

Kanons werden üblicherweise mehrstimmig gesungen. Doch zur Beisetzung, zur Beerdigung und Trauerfeier sollte die gesamte Trauergemeinde den einen Satz, aus dem der Text eines Kanons üblicherweise besteht, einfach mehrfach wiederholen.

Der Himmel geht über allen auf

Liedtext und Infos

• Anhören Gemeindegesang

 

Ausgang und Eingang, Anfang und Ende

Liedtext und Infos

 

Gottes Wort ist wie Licht in der Nacht

Liedtext und Infos

• Anhören

 

Herr, gib uns deinen Frieden

Liedtext und Infos

• Anhören

 

Laudate omnes gentes

Text und Infos

• Anhören

• Reinhören / Download

 

Der Vorteil eines Kanons: kurze Texte & leicht zu singen

Der Text der meisten Kanons besteht nur aus einem Satz. Diesen kann man auch ohne schriftliche Textvorlage (also ohne Liedbuch oder Liedblatt) singen. Noch ein Vorteil: Auch Kinder, die noch nicht lesen können, können mitsingen; so werden Kinder in die Trauerfeier aktiv einbezogen.

Sollte kein Instrument vorhanden sein, so muss man Dank einer solchen einfachen Melodie muss man auf einer Trauerfeier auf gemeinsamen Gesang nicht verzichten. Übernimmt eine Person die Führung (singt den Vers einmal vor) so kann ihn die Trauergemeinde ohne musikalische Begleitung mitsingen.

Ein Kanon kann gesungen werden, während etwas geschieht. Da die Gäste nicht auf ein Liedblatt schauen müssen, können sie während des Singens Handlung betrachten, wie Anzünden von Teelichtern, das nacheinander Vortreten zum Sarg oder das Hinaustragen des Sarges bzw. der Urne. Ebenso eignen sich diese kurzen Texte, die man stets wiederholt als Gesang auf dem Weg zum Grab.

 

Die Texte der Kanons

Der Himmel geht über allen auf

Dies ist ein Kanon der Rubrik "Neues geistliches Liedgut" aus dem Jahr 1974, komponiert von Peter Janssens. Das Lied hat eine leichte Melodie und einen einfachen Text. Es kann auch von einer Trauergesellschaft gesungen werden, die musikalisch ungeübt ist. Man benötigt kein Programmheft, keine Liedblatt und kein Gesangbuch.

Der Text dieses Hoffnungsliedes ist kurz:

Der Himmel geht über allen auf, / auf alle über, über allen auf. / Der Himmel geht über allen auf, / auf alle über, über allen auf.

Anhören auf Klavier gespielt:

Der Himmel geht über allen auf

Singen Sie diesen Vers z. B. jeweils einmal zwischen einzelnen gelesenen Segenswünschen für die verstorbene Person. / Text: Wilhelm Willms / Melodie: Peter Janssens

 

Ausgang und Eingang, Anfang und Ende

Solche kurzen Texte helfen, dass man auf den gemeinsamen Gesang bei der Beerdigung nicht verzichten muss. Selbst am Grab kann man diesen Vers oder einen der anderen Kanons singen. Singen Sie diesen Vers doch zu Beginn (gleich zu Anfang) und noch einmal zum Abschluss (vor dem Verlassen der Trauerkapelle). Ebenso kann dieser Gesang den Weg zum Grab begleiten. So gestaltet man das Sarggeleit/Urnengeleit als Andacht.

Text:

Ausgang und Eingang, Anfang und Ende liegen bei dir, Herr, füll du uns die Hände. Ausgang und Eingang liegen bei dir, Herr, füll du uns die Hände.

Text und Melodie: Joachim Schwarz / Text und Melodie finden Sie in den Kirchengesangbüchern - Evangelisches Gesangbuch Nr. 175 / Gotteslob Nr. 84

 

Gottes Wort ist wie Licht in der Nacht

Es ist ein ökumenisches Lied, also in den unterschiedlichen christlichen Kirchen bekannt und sehr zur Bestattung / Trauerfeier geeignet.

Der Text dieses Kanons kann einfach mehrfach wiederholt werden. Wird er einmal vorgesungen, so kann ihn die Trauergemeinde leicht wiederholen. Finden Sie im Kreis der Hinterbliebenen einen Vorsänger / eine Vorsängerin oder bitten Sie den Pfarrer / die Pfarrerin oder Kirchenmusiker.

Text:

Gottes Wort ist wie Licht in der Nacht, / es hat Hoffnung und Zukunft gebracht; / es gibt Trost, es gibt Halt / in Bedrängnis, Not und Ängsten, / ist wie ein Stern in der Dunkelheit.

Text: Hans-Hermann Bittger / Melodie: Joseph Jacobsen / Im Gotteslob Nr. 450 / Im EG Nr. 591

 

Herr, gib uns deinen Frieden

Dieser Liedvers eignet sich insbesondere, direkt vor dem Auszug oder direkt zum Auszug des Sarges gesungen zu werden. Auch als Lied am Grab ist dieser Kanon geeignet. Doch auch, während der Sarg bemalt wird oder man auf ihn Teelichte stellt oder Blumen legt stellt, kann die übrige Trauergemeinde den Liedvers wiederholen, solange die Handlung anhält.

Liedtext:

Herr, gib uns deinen Frieden, gib uns deinen Frieden, Frieden, gib uns deinen Frieden, Herr gib uns deinen Frieden.

Text: Wolfgang Poeplau /Melodie: Ludger Edelkötter 1976 / EG: 436 / GL: In Bistumsteilen

 

Laudate omnes gentes

Die Noten dieses Liedes finden Sie im Evangelischen Gesangbuch (181.6) wie auch im katholischen Gotteslob (386). Es ist ein besinnlicher, meditativer Taizé-Gesang, also genau richtig für Abschied und Trauer.

Text:

Laudate omnes gentes, laudate Dominum! Laudate omnes gentes, laudate Dominum!

Deutscher Text:

Lobsingt, ihr Völker alle, lobsingt und preist den Herrn

Man kann diesen Liedvers zwischen einzelnen Fürbitten singen oder jeweils zum Entzünden einer Kerze oder eines Teelichts. Ebenso kann der Vers mehrfach wiederholt werden, etwa zum Auszug der Trauergemeinde oder zur Verabschiedung bzw. Garblegung des Sarges.

Mehr Vorschläge für den Gesang

⇒ 1 Kirchenlieder - Gesangbuch

⇒ 2 Moderne Kirchenlieder

Kanons - leichte Lieder

⇒ 4 Heimat-Volkslieder

⇒ 5 CDs & Download

⇒ 6 Tipps zur Liedwahl

INSTRUMENTAL & SONGS

Alle Themen / Sitemap
Teaser zur Themenübersicht von abschiedstrauer.de