abschiedstrauer.de

»Startseite  »ALLE SPRÜCHE  Zitate Gesitlicher  »Trost von Dichtern  »Letzte Worte  »Aus Heimatliedern  »TRAUERGESPRÄCH  »Das Abschiedsbuch 

Trost- und Tauersprüche großer Theologen

Aussprüche zu Tod, Sterben, Trauer und auch Hoffnung und ewiges Leben - von Heiligen, Mönchen und bekannten Theologen

Trostsprüche vom Heiligen Augustinus

Teelicht auf Herz

Auferstehung ist unser Glaube, Wiedersehen unsere Hoffnung, Gedenken unsere Liebe. (Augustinus)

 

Trennung ist unser Los; Wiedersehen ist unsere Hoffnung. so bitter der Tod ist, die Liebe vermag er nicht zu scheiden. Aus dem Leben ist er zwar geschieden, aber nicht aus unserem Leben; denn wie vermöchten wir ihn tot zu wähnen, der so lebendig unserem Herzen innewohnt. (Augustinus)

 

Ein Mensch, den wir liebten, ist nicht mehr da. Aber er ist überall, wo wir sind und seiner gedenken. (Augustinus)

 

Ich gehe euch voraus in den Frieden des Herrn und erwarte Euch dort zum ewigen Wiedersehen. Gottes Wille ist geschehen. (Augustinus)

 

Ihr, die Ihr mich geliebt habt, seht nicht auf mein Leben, das ich beendet habe, sondern auf das, welches ich beginne. (Augustinus)

 

Der Heilige Augustinus gehört als Kirchenvater zu den bedeutenden Theologen der Christenheit. Seine Trauersprüche sind Trostsprüche, denn sie sprechen von Auferstehung und Neuem Leben nach dem Tod.

Das Buch zu abschiedstrauer.de

Im Buch zu abschiedstrauer.de finden Sie alle Informationen zu Liedern und Sprüche, Gedichte, Geschichten für die Gestaltung von Trauerfeier, Trauergottesdienst, Begräbnis und Bestattung.

Da ist DAS ABSCHIEDSBUCH bei Amazon:

Da sehen Sie den Inhalt:

Blick ins Buch

 

Sprüche zu Tod und Sterben des Franz von Assisi

Für Beileidstexte und Traueranzeigen

Der Tod ist das Tor zum Licht am Ende eines mühsam gewordenen Weges. (Franz von Assisi)

 

Wer stirbt erwacht zum ewigen Leben. (Franz von Assisi)

Weiter: Trost und Trauer bei Bonhoeffer

 

Sprüche zu Tod und Trauer von Dietrich Bonhoeffer

Für Trauerüberschrift und für Trauerkarten

Von guten Mächten wunderbar geborgen

Es gibt nichts, was uns die Anwesenheit eines lieben Menschen ersetzen kann. Je schöner und voller die Erinnerung desto schwerer die Trennung. (Dietrich Bonhoeffer)

 

Je schöner und voller die Erinnerung desto schwerer die Trennung. Aber die Dankbarkeit verwandelt die Erinnerung in eine stille Freude. Man trägt das vergangene Schöne wie ein Geschenk in sich. (Dietrich Bonhoeffer)

 

Von guten Mächten wunderbar geborgen, erwarten wir getrost, was kommen mag. Gott ist mit uns am Abend und am Morgen und ganz gewiss an jedem neuen Tag. (Dietrich Bonhoeffer)

Das ist Dietrich Bonhoeffer

Dietrich Bonhoeffer starb im April 1945 im KZ Flossenbürg. Einige Monate vorher, schon im Angesicht des bevorstehenden Todes, hatte er zur Jahreswende 1944 / 1945 sein seine Verse "Von guten Mächten wunderbar geborgen" geschrieben.

Alle Trost- und Trauerverse

Beliebteste Sprüche

Moderne Trostsprüche

Traditionelle Trauerverse

Bibelverse zur Trauer

Tod von Vater / Mutter

"Ich gehe nun"

Zitate Geistlicher

Trost von Dichtern

Trauerverse aus Heimatliedern

Letzte Worte

Sprüche auf Traueranzeigen